Unsere Ziele

Gute Ideen haben viele. Unser Team weiß, wie man sie anpackt! Wir bringen die notwendige Erfahrung mit, um für Sie Probleme zu lösen und die guten Verhältnisse vor Ort zu bewahren.

Wahlprogramm Apensen
Gemeinsam stark für Apensen
Jetzt informieren
Wahlprogramm Beckdorf
Gemeinsam stark für Beckdorf
Jetzt informieren
Wahlprogramm Sauensiek
Gemeinsam stark für Sauensiek
Jetzt informieren
Voriger
Nächster

Unsere Ziele

Den ganzen Tag gut betreut

Wir wollen Eltern weiter dabei unterstützen, Beruf und Familienleben in Einklang zu bringen. Deshalb treiben wir den Aufbau der Ganztagsschule in der Samtgemeinde zügig voran.

  • Im Rahmen des Arbeitskreises ‘Ganztag’ wirken wir auf die Etablierung von Ganztagsangeboten an beiden Grundschulen in der Samtgemeinde hin.

  • Mehr als nur Betreuung – auch am Nachmittag sollen die Kinder im Rahmen der Ganztagsschule bestmöglich gefördert und gefordert werden.

  • Von uns aus kann es schnell losgehen, denn mit den frisch-sanierten und neuen Gebäudeteilen an beiden Grundschulen haben wir die räumlichen Voraussetzungen schon geschaffen. Bei Bedarf werben wir für zusätzliche Ausstattung mit den notwendigen Mittel ein.

Gesundes Mittagessen für unsere Kinder

Wenn sich jemand mit gesundem Essen auskennt, dann sind es die Landwirte aus unserer Nachbarschaft. Vielen Menschen in unserer Samtgemeinde kaufen bewusst Produkte aus der Region; vom Hof um die Ecke oder dem Bäcker im Ort. Vor diesem Hintergrund legen wir besonders großen Wert darauf, dass alle Kinder auch in Kita, Grund- und Oberschule jeden Tag ein gesundes, frisch zubereitetes Mittagessen erhalten. Die CDU wird sich im Rat der Samtgemeinde für ein Gesundes-Mittagessen-Konzept einsetzen, dass folgende Punkte umfassen soll:

  • Die Einrichtung einer zentralen Küche in der Samtgemeinde, die werktäglich für alle öffentlichen Schulen in Kitas in der Samtgemeinde frische Speisen zubereitet.

  • Die Nahrungsmittel werden bevorzugt von Erzeugern aus der Region eingekauft, um lange Lieferwege zu vermeiden und die (Land-) Wirtschaft vor Ort zu unterstützen.

  • Das Mittagessen umfasst ernährungsphysiologisch wertvolle Gerichte, die zu besonders fairen Preisen angeboten werden. Die Mitsprache von Schulen und Kitas beim Speisenangebot wird gewährleistet.

Der Feuerwehr den Rücken stärken

Wir stehen konsequent an der Seite unserer Feuerwehrmänner und -frauen. Eine gut ausgestattete Feuerwehr rettet Leben. Das zeigt sich jedes Mal, wenn jemand in der Samtgemeinde den Notruf 112 wählt. Deshalb werden wir unser Engagement an dieser Stelle entschlossen fortführen.

  • In Nindorf ist auf CDU-Antrag die Planung für das neue Feuerwehrhaus angelaufen. Das passende Grundstück ist bereits angekauft worden. Daran anknüpfend werden wir den Bau eines modernen Feuerwehrhauses in Nindorf vorantreiben und bis 2023 abschließen.

Die beste Technik ist ohne den ehrenamtlichen Einsatz der Freiwilligen nichts wert. Wir werden daher weiter Anreize schaffen, um insbesondere junge Frauen und Männer für die Freiwillige Feuerwehr zu begeistern. Wir werden die dafür notwendige politische Unterstützung in alle Gremien gewährleisten und weitere Investments in die Feuerwehr prüfen.

Konkreter Einsatz für den Klimaschutz

Wir erkennen den Ernst der Lage in Fragen des Klimas an. Bei allen unseren politischen Vorhaben leitet uns der Nachhaltigkeitsgedanke – wir wollen Ökologie, Ökonomie und Soziales für heute und die Zukunft in Einklang bringen. Zusätzlich zu diesem Anspruch, werden wir weitere Schritte im Einsatz für den Klimaschutz unternehmen:

  • Wir setzen uns für den Erhalt der Biodiversität in der Samtgemeinde ein. Bereits im Rahmen der Bauleitplanung werden wir künftig die Förderung insektenfreundlicher Pflanzen und Gehölze berücksichtigen. 

  • Entlang von Straßen und Wegen wollen wir neue Bäume pflanzen und Blühstreifen anlegen.

Unnötige Versiegelung lehnen wir ab. Stattdessen wollen wir Brachflächen entsiegeln und Anreize für das Anlegen nachhaltiger Privatgärten schaffen.

Egal ob Auto, Fahrrad oder zu Fuß: Sicher im Straßenverkehr

Wir setzen uns für die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmerinnen und -teilnehmer ein – egal ob sie mit dem Auto, dem Fahrrad oder zu Fuß unterwegs sind. 

  • Wir setzen uns entschieden für den Bau eines Kreisels auf der Kreuzung L127 / K53 in Kammerbusch ein.

  • Den Ausbau von Bushaltestellen für mobilitätseingeschränkte Personen unterstützen wir weiter.

  • An Brennpunkten werden wir die Einrichtung von zusätzlichen Fußgängerampeln oder Zebrastreifen prüfen. Dort, wo die Entscheidungshoheit über solche Querungshilfen nicht in der Samtgemeinde liegt, setzen wir uns im Kreistag für Lösungen ein.

Schnell und umweltfreundlich von A nach B: Moderne Mobilität

Auch im ländlichen Raum sind moderne Mobilitätsangebote gefragt. Insbesondere für Pendlerinnen und Pendler auf der ‘letzten Meile’ braucht es Alternativen zum eigenen Auto. Außerdem leistet nachhaltige Mobilität einen wichtigen Beitrag im Kampf gegen den Klimawandel.

  • Wir werden künftig bereits bei der Erschließung von Baugebieten dafür Sorgen, dass Fußwege berücksichtigt und optimiert werden. 

  • Die CDU setzt sich für den Ausbau eines Radwegenetzes durch die Samtgemeinde ein. Erforderliche Finanzmittel wollen wir einwerben und arbeiten daher eng mit unseren Abgeordneten im Kreis- und Landtag zusammen. Folgende Radverbindungen wollen wir entwickeln:
    • Apensen – Grundoldendorf
    • Nindorf – Apensen
    • Apensen – Neukloster Forst

  • Die CDU wird die im Juli beschlossene Allianz mit den „Dorfstromern“ stärken und ausbauen. Wir setzen uns für die Verfügbarkeit von öffentlichen Ladesäulen und Mietfahrzeugen in Apensen, Beckdorf und Sauensiek ein.

Jung und Alt – gemeinsam stark

Für ein gutes Zusammenleben in unserer Samtgemeinde kommt es auf die Gemeinschaft an. Künftig wollen wir als Politikerinnen und Politiker noch stärker in den Dialog mit den Menschen treten. Darüber hinaus setzen wir auf verschiedene Angebote speziell für die junge und die ältere Generation:

  • Die CDU wird einen Jugendbeirat beantragen, um die Mitsprache von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen in allen Angelegenheiten der Samtgemeinde zu fördern. Wir wollen den jungen Menschen zuhören und ihre Ideen mit unserer politischen Arbeit aufgreifen.

  • Die CDU wird einen Seniorenbeirat beantragen, der den besonderen Bedürfnissen älterer Mitbürgerinnen und -bürger eine Stimme verleiht.

Wir werden den Ausbau der Tagespflege im Rahmen der Möglichkeiten durch den Samtgemeinderat fördern. Es soll gewährleistet sein, dass ältere Menschen die benötigte Unterstützung erhalten, um im eigenen Zuhause selbstbestimmt leben zu können.

Die Rechnung geht auf: Guter Umgang mit Ihrem Steuergeld

Es ist kein Geheimnis, dass die Samtgemeinde Schulden hat. Gleichwohl ist das Steueraufkommen bei uns vor Ort im Vergleich zum niedersächsischen Durchschnitt hoch. Wir haben als CDU im Samtgemeinderat über die letzten Jahre wichtigen Weichen für die Zukunft gestellt, die uns andernfalls schnell eingeholt hätten. Moderne Schulen und Kitas, notwendige Investitionen in den Brandschutz, laufende Kosten für hoheitliche Aufgaben der Verwaltung – Ihr Steuergeld finanziert den hohen Lebensstandard, den wir alle an unserer Heimat schätzen. 

Die CDU steht für solides Haushalten und wir werden auch weiterhin maximale Transparenz Ihnen gegenüber sicherstellen. Darüber hinaus sehen wir die Tilgung von Schulden als unsere Verpflichtung gegenüber nachfolgenden Generationen an. Unser Grundsatz in der Haushaltspolitik bleibt: Was ist wünschenswert? Was ist notwendig? Was können wir uns leisten?

Ihr Herzensthema ist nicht mit auf der Liste? Entweder haben wir für Sie schon etwas auf den Weg gebracht – oder wir freuen uns, von Ihnen zu hören! Wir sind für Sie da: Schicken Sie uns einfach Ihre Anregungen.